tagdance.com

Piccanto Dinner Show und Varieté, bundesweit die besten Eventideen und Abendprogramme für exklusive Kundenevents in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, das beste mobile Dinnertheater

Piccanto - der führende Anbieter für mobile Dinnerprogramme - Dinnershows und Varieté-Produktionen

Startseite > Tipps zur Organisation

Tipps zur Organisation

 

Vorlaufzeit

Um ein individuelles und zielorientieres Gesamtkonzept zu inszenieren und dazu die passende Location herauszusuchen, benötigt man optimal für alle Vorarbeiten:

  • ab Location-Recherche = 6 Monate Vorlaufzeit
  • bei bereits gebuchter Location = 4 Monate Vorlaufzeit

Arbeitsschritte

  • 6 Monate vor der Veranstaltung: Festlegung der Zielsetzung und des Programms durch Vorproduktions-Exposé und Budgetfestlegung
  • 5 Monate vor der Veranstaltung: Location-Recherche
  • 4 Monate vor der Veranstaltung: Location- und Programmbuchung
  • 3 Monate vor der Veranstaltung: Catering-Vorauswahl
  • 2 Monate vor der Veranstaltung: Einladungen, bzw. Werbung zur Veranstaltung
  • 1 Monat vor der Veranstaltung: Nach Personenrückmeldung Catering-Buchung und Planung der Raumgestaltung
  • 2 Wochen vor der Veranstaltung: Ablaufbriefing der Dienstleister

 

Location

Achten Sie bei der Wahl der Lokalität in erster Linie auf die Raumgröße. Viele Hotel- und Gastronomiebetriebe geben zur Kundengewinnung falsche Personenangaben zur Raumgröße an. Für unsere Programme benötigen wir folgende Raumgrößen:

Bei serviertem Menü

Für Dinnerentertainment und Varieté-Konzepte bis 4 Stunden = 2 qm pro Person, also bei 100 Personen = erforderliche Raumgröße 200 qm.

Für Circus-Konzepte bis 6 Stunden = 2,5 qm pro Person, also bei 100 Personen = erforderliche Raumgröße 250 qm.

Bei Buffet-Catering

Falls die Buffet-Präsentation im gleichen Raum aufgebaut werden soll, rechnen Sie dafür zusätzlich 0,5 qm pro Person, d. h. bei Dinnerentertainment und Varieté Konzepte 2,5 qm pro Person und bei Circus-Konzepten 3 qm pro Person, außer das Buffet wird im Foyer oder einem nebenliegenden Raum aufgebaut.

Raumhöhen

  • Dinnerspektakel 2,5 Stunden = Mindestraumhöhe von 2,80 m
  • Varieté-Konzepte 4 Stunden = Mindestraumhöhe 3 m, ideal ab 4 m
  • Circus-Konzepte 6 Stunden = Mindestraumhöhe ab 5 m

Ferner sollte vorhanden sein

  • Starkstromanschluss
  • Künstlergarderoben
  • Direkte Zufahrt- und Parkplatzmöglichkeiten für PKW und LKW

 

Catering

Für Locations oder VIP-Zelte im Großraum München bieten wir Ihnen auch gerne unseren eigenen Cateringservice und Zeltverleih.


Sie haben weitere Fragen zur Organisation?
Kein Problem - rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie uns:

Persönliches über Peter Schätzl finden Sie hier!